Sie sind Hier:

Musica Tre Fontane> CDs> Musik zum Paradies>
Musik zum Paradies
[Musik aus 6 Jahrhunderten] [Ensemblemusik] [Musica Angelorum] [Ave Maria] [Musica Graciosa] [Befiehl dem Engel, ...] [Musik zum Paradies] [Indian Flute] [LUX VITA EST] [Cembalomusik] [Long Time Ago] [Volksliedbearbeitungen] [O Jerusalem] [Windgesang]
Paradies300hell

Musik zum Paradies

In unserer Zeit ist „Paradies“ verkommen zum „Schlaraffenland“, wo alles dem Leibe Dienliche in Hülle und Fülle zur Verfügung steht. Für die Verfasser der biblischen Texte ist das Paradies viel mehr: der Ort und die Zeit des Friedens, die ursprüngliche, unverfälschte und die durch Gott geheilte Schöpfung.

Die Motetten von Jean de Castro fragen nach einer Ethik, die der Vorstellung des Paradieses als eines Ortes des Friedens entsprechen würde: als Kinder Adams gehen alle Menschen aus dieser anfänglichen Harmonie hervor (Si pater est Adam ) und dürfen aus der Hoffnung leben, daß sie eines Tages wiederum in dieses ursprüngliche Gegenüber zu Gott zurückkehren. (Felix ille animi).

Auch muslimische Dichter haben Worte gefunden, um diese segensvolle Integrität zu beschreiben: In den von Annemarie Schimmel ins Deutsche übertragenen Gedichten wird die Ästhetik orientalischer Architektur als ein Vorgeschmack paradiesischer Vollkommenheit gedeutet.

Abendländische Dichter verstehen Christus als den Schlüssel zu diesem Paradies, wo der Mensch, wie verletzt, zerrissen, fragmentarisch sein irdisches Leben auch ist, sich im Angesicht Gottes doch wieder ganz und geheilt erfährt. Davon sprechen die Choräle der Weihnachts- und Osterzeit – Heut schleußt er wieder auf die Tür zum schönen Paradeis ..., Ubi sunt gaudia, ...der uns erkauft das Paradeis. Sie singen damit von der Erinnerung und der Sehnsucht nach dem verheißenen Paradies, wo der Himmel die Erde berührt, das Verwundete heilt und uns die Augen öffnet für alles, was Frieden stiftet
.

Bernardo Barlasca
um 1580 – nach 1631

Fantasien I und III

 

Martin Luther
1483 – 1546

Verleih uns Frieden

Vincenzo Ruffo
um 1510 – 1587

Capriccio

 

Jean de Castro
um 1540 - vor 1599

Felix ille animi / Si pater est Adam 

Bernardo Barlasca

Fantasien IV und VI

Hildegard von Bingen
1098 - 1179

Ave generosa

Joh. Seb. Bach
1685 – 1750

Pastorale
aus Orgelwerke Bd.I

Gregorianik
mit Ornamentation 2001

Resurrexi et adhuc tecum sum
Introitus

 

Joh. Seb. Bach

Triosonate F-dur
nach BWV 1028  

Renate Kelletat

Zwei Lieder
nach islamischen Texten
in Übersetzungen von Annemarie Schimmel
1996

Renate Kelletat

Nachhall (2001)

Joh. Hermann Schein
1586 – 1630

Heut schleußt er wieder auf die Tür zum schönen Paradeis
Geistliches Konzert mit Diminutionen 2001

Michael Praetorius

In dulci jubilo
Choralbearbeitung 

 

Anonymus
England um 1370

Sanctus

Bernardo Barlasca

Fantasien V und VIII